Am heutigen Montag, 18.03.2019, präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses Darstellendes Spiel ihr interessantes Stück "Heil(e) Welt".

Stellt euch vor, Geschichte geschieht über Nacht und ihr wacht auf in einer anderen Zeit. Vor dem Hintergrund dieser Vorstellung erarbeiteten die Kursteilnehmer unter der Leitung von Frau Backhaus das gesamte Stück selbstständig. Finn wird wie immer von Alexa mit Musik geweckt. Doch es ist alles völlig anders. Alexa hat die Stimme eines SS-Führers, sie spielt Marschmusik. Auch ist man nicht mehr Einzelkind, sondern findet acht weitere Geschwister zum Frühstück am Küchentisch. Auf dem Weg zur Schule wird man bespitzelt, im Unterricht und im Sportverein als Jude beschimpft und das politische System hat sich von der Demokratie zur Diktatur verändert. Als Andersdenkender wird man dann am Ende auch noch festgenommen und mit Hilfe von Medikamenten ruhig gestellt und gefügig gemacht. 

Diesen traurigen Ausschnitt der deutschen Geschichte brachten die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs auf die Bühne und regten das Publikum zum Nachdenken an. 

Fotos / Text: Sal

 

Am kommenden Montag, 18.03.19, führt der Kurs Darstellendes Spiel des 12. Jahrgangs von Frau Backhaus um 14.45 Uhr das einstudierte Stück "Heil(e) Welt" auf. Dazu sind alle ganz herzlich in die Pausenhalle eingeladen.