Vom 13.-15.04.16 war das St.-Viti-Gymnasium auf Einladung des Auswärtigen Amtes als eine von drei niedersächsischen Schulen mit zwei Schülern und zwei Lehrkräften in Berlin beim Forum „Menschen bewegen“.

Dieses Forum war ein Zusammentreffen von Vertretern von ca. 80 Schulen, Politikern, Experten sowie Promis aus aller Welt, um über die Bildungs- und Kulturpolitik des deutschen Außenministeriums zu diskutieren oder sich mit anderen Schülern, Lehrern etc. auszutauschen.

Aufgrund des Mexikoaustausches wurde unsere Schule zu diesem Kongress eingeladen.

Zur Begrüßung fand eine Veranstaltung mit Musik, prominenten Gästen und gutem Essen im Auswärtigen Amt statt. Hier hatten wir bereits die ersten Möglichkeiten, um neue internationale Bekanntschaften zu schließen.
Am nächsten Morgen ging es zum „Waldgymnasium Berlin“, um an Workshops zum Thema „Menschen bewegen“ mitzuarbeiten. Nachmittags sind wir zum Kurfürstendamm gefahren, um von dort aus die Stadt ein wenig zu erkunden. Dieser Tag wurde durch eine Filmvorführung des Films „Kaddisch für einen Freund“ mit anschließender Diskussionsrunde mit dem Regisseur im Cinema Paris klangvoll beendet.
Am letzten Tag unseres Berlinaufenthalts sind wir zur „Station Berlin“ am Gleisdreieck gefahren, um am sogenannten „Markt der Möglichkeiten“, einer Messe rund um einige Bildungsorganisationen, teilzunehmen.
Abgeschlossen wurde diese Veranstaltung durch eine Rede unseres Außenministers Frank-Walter Steinmeier.

Es waren drei sehr interessante, impressionsreiche und gelungene Tage!

Bilder/Text: Jule P. und Marius S.