Die diesjährigen 10ten Klassen sind am Mittwoch, den 22 Juni, in die Kunsthalle Hamburg gefahren. Es war ein sehr eindrucksvoller Ausflug für den ganzen Jahrgang. Besonders die alten Gemälde haben uns sehr fasziniert und auch die moderne Ausstellung war sehr spannend.

Wir, die Klasse 9LS, haben im Rahmen des Kunstunterrichts bei Frau Koschel Schachfiguren aus Plastilin hergestellt. Diese Figuren haben J. Meyer und K. Baumgarten nun einem Praxistest unterzogen, um sie auf ihre Spielbarkeit zu untersuchen.

Die Schülerinnen der Leistungskurse im Fach Kunst (12KU1e sowie 13KU1e) haben sich mit Montage/Collage als Prinzip des grafisch gestalteten Filmplakats auseinandergesetzt. Sie setzten abstrahierte Menschendarstellungen in Verbindung mit Typografie ein. Grafische und malerische Verfahrensweisen vervollständigen die Gestaltung. 

Eigentlich war es eine ganz alltägliche Kunstaufgabe: Zeichne ein Selbstportait! Die fertigen Bilder spiegeln aber zusätzlich die momentane Situation wieder: Corona ist in allen Lebensbereichen zu spüren - auch in der Kunst. Deswegen möchten wir diese Bilder nutzen, um eines noch einmal deutlich zu sagen: Es ist wichtig: WIR TRAGEN MASKE! Bleibt gesund! Viele Grüße von der 9LS und Frau Koschel

Die 6S1 hat in ihrer Homeoffice-Phase für den Kunstunterricht unter der Leitung von Frau Kolm ein Schiff gemalt, das dem Mittelalter und somit „der Hanse“ nachempfunden wurde.